In Belgien wurde 2013 per Gesetz die Tötung auf Verlangen von Kindern - und Minderjährigen legalisiert. Der vorzeitige Tod als Dienstleistung für alle, jung und alt, krank oder nur lebensmüde, ausgeführt von staatlich geprüften Fachleuten ist als moralische Bankrotterklärung einer Kultur zu verstehen, die ihre Kompetenz im Umgang mit Leidenden verloren hat und die legale Tötung als Befreiung empfindet.

Download freundlicherweise zur Verfügung gestellt von IMABE - Institut für medizinische Anthropologie und Bioethik

Download (PDF, 43kB)

Autor: Kummer, Susanne
Erscheinungsjahr: 2014
Umfang: 1 Seiten
Medientyp: Fachbeitrag
In: IMABE - Institut für medizinische Anthropologie und Bioethik (Hg.): Imago Hominis 1/2014. Spiritualität in der Medizin II. 21/1
Ort: Wien
Verlag: IMABE
Datenbank-ID: 2014-KUM-0074

Download freundlicherweise zur Verfügung gestellt von IMABE - Institut für medizinische Anthropologie und Bioethik

Download (PDF, 43kB)