Das neue Österreichische Fortpflanzungsmedizingesetz (FMedG 2015) wurde in kurzer Zeit mit wenig öffentlicher Diskussion durchgebracht. Es erlaubt die Fremdsamenspende mit In-Vitro-Fertilisation (bisher Insemination), die Eizellspende, die Samenspende für gleichgeschlechtliche Paare (Frauen), sowie unter bestimmten Voraussetzungen auch die Präimplantationsdiagnostik, jedoch nicht die Leihmutterschaft. Der Autor setzt sich mit jedem dieser Bereiche kritisch auseinander und zeigt die ethische Problematik, die sich durch die Neuerungen des FMedG ergeben.

Autor: Beck, Matthias
Erscheinungsjahr: 2015
Umfang: 5 Seiten
Medientyp: Fachbeitrag
In: Souveräner Malteser-Ritter-Orden, Großpriorat Österreich (Hg.): Die Malteser. Der Souveräne Malteser-Ritter-Orden und seine Werke in Österreich. 2/2015
Ort: Wien
Verlag: Souveräner Malteser-Ritter-Orden, Großpriorat Österreich
Datenbank-ID: 2015-BEC-0065