"Lebensforum" fasst in diesem komprimierten Artikel die wesentlichen Argumente gegen eine Legalisierung der Leihmutterschaft zusammen. Der österreichische Verein "Stoppt Leihmutterschaft" geht in seiner dem Artikel zugrundeliegenden Stellungnahme unabhängig von der Gesetzgebung eines Landes auf zentrale Punkte ein: Es gibt kein Recht auf ein Kind, Leihmutterschaft bedeutet Ausbeutung von Frauen und widerspricht der UN-Kinderrechtskommission, das Geschäft mit der Leihmutterschaft, die Negierung des epigenetisch belegten Wertes der pränatalen Bindung, das Fehlen von Infomationen über die langfristigen Folgen. In einer ethischen Diskussion über Leihmutterschaft ist dieses komprimiert vermittelte Wissen ausserordentlich hilfreich.
 

Download freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Aktion Lebensrecht für alle e.V.

Download (PDF, 96kB)

Autor: Sander, Sebastian
Erscheinungsjahr: 2018
Umfang: 2 Seiten
Medientyp: Fachbeitrag
In: Aktion Lebensrecht für Alle e.V. (Hg.): Lebensforum. 125/1
Ort: Augsburg
Verlag: Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA)
Datenbank-ID: 2018-SAN-0044

Download freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Aktion Lebensrecht für alle e.V.

Download (PDF, 96kB)