Der emeritierte Moraltheologe der Johannes-Gutenberg- Universität Mainz stellt die Vorteile der modernen Fortpflanzungsmedizin ihren Risiken gegenüber und geht der Frage nach, inwiefern diese hilfreich bei ungewollter Kinderlosigkeit oder genetischen Erkrankungen sind oder doch mehr Probleme aufwerfen als lösen. Der Artikel geht insb. auf den Präna- oder NIPT-Test ein und vermutet, dass Bluttests noch zur Pflicht für alle Schwangere werden könnten. Der Autor kommt zum Schluss, dass es manchmal das Beste ist, sich von einem unerfüllten Kinderwunsch bewusst zu verabschieden, weil Reproduktionsmedizin keineswegs automatisch glückliche Eltern perfekte Kinder hervorbringt.

Autor: Reiter, Johannes
Erscheinungsjahr: 2017
Umfang: 10 Seiten
Medientyp: Broschüre/Prospekt
In: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz (Hg.): Woche für das Leben 2017. Kinderwunsch - Wunschkind - Designerbaby
Ort: Bonn, Hannover
Verlag: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz
Datenbank-ID: 2017-REI-0127