Aus wissenschaftlicher Sicht anhand der aktuellsten embryologischen Erkenntnisse kann der Beginn des Lebens nur durch die Verschmelzung von Ei- und Samenzelle definiert werden. Der Embryo wird in seiner allerersten Entwicklungsphase durch die Flimmerhärchen im Eileiter in Richtung Gebärmutter transportiert, um sich dann dort einnisten zu können. Durch verschiedenste Einflüsse kann dieser feinstabgestimmte Vorgang beeinflusst bzw. gestört werden: neben vorangegangenen Entzündungen und Nikotineinwirkung sind v.a. hormonelle Einflüsse für eine Hemmung der Einnistung und das Absterben des Embryos verantwortlich.

Autor: Kiworr, Michael
Erscheinungsjahr: 2016
Umfang: 4 Seiten
Medientyp: Buchauszug
In: Neun Monate bis zur Geburt. Fakten und Bilder/ ISBN 978-3-8107-0251-7
Ort: Aachen
Verlag: Bernardus-Verlag
Datenbank-ID: 2016-KIW-0116